Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Giulia Siegel entzieht im deutschen TV

Frau mit Hut raucht eine Zigarette

"Guilia, don't smoke on the water" © sevoksa - Fotolia.com

Die Tochter des berühmten Komponisten und Musikproduzenten Ralph Siegel liebt das Rampenlicht. Guilia Siegel (gebürtiger Name Julia Anna Marina Siegel) wollte als Modell und Schauspielerin nicht im Schatten Ihres Vaters stehen und war zur Bekanntheitssteigerung bereits als Kandidatin zur „Dschungelkönigin“ im Dschugelcamp „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ und suchte danach mit der TV-Show „Guilia in Love“ einen Mann fürs Leben. Ab und zu wird über sie auch als Disk Jockey bzw. DJane in den Medien berichtet, wie beispielsweise im Zusammenhang mit einem öffentlich ausgetragenem Zickenkrieg zwischen ihr und Dieter Bohlen‘s Ex-Partnerin „Naddel“.

Die oft gestresst wirkende Guilia Siegel legt sich gerne mit Gleichgeschlechtigen zum offenen Schlagabtausch an. Selten sieht man die Mutter von drei Kindern ohne eine rauchende Zigarette in ihrer Hand. Selbst bei ihren Auftritten als DJane bei öffentlichen Veranstaltungen sieht man sie meist mit einem Glimmstängel sowie einem Energy-Drink bewaffnet auf dem DJ-Pult in Aktion.

Guilia Siegel möchte zurück in das großen TV-Rampenlicht und ist bereit Opfer zu bringen. In der Pro 7 TV-Doku „Don‘t smoke on the water“ möchte die starke Raucherin vor den Augen der deutschen Fernsehzuschauern beweisen, dass sie erfolgreich einen Nikotin-Entzug absolvieren kann. Der Entzug findet gemeinsam mit Peer Kusmagk, Diana Herold, Kai-li und Christian Storm auf einem speziell eingerichteten Entzugs-Boot statt.

Alle Kandidaten müssen vor Besteigung des Boots zuerst so viele Zigaretten rauchen, wie jeder einzelne Kandidat verkraften kann. Im Schnitt wird auch einem starken Raucher nach fünf bis sechs Zigaretten hintereinander so schlecht, dass das Anzünden bzw. Rauchen einer weiteren Zigarette nicht möglich ist. Einigen Kandidaten ist so übel, dass sie vor Kreislaufproblemen zusammenbrechen und Sanitäter Hilfe leisten müssen.

Hafen in Kroatien mit Schiffen

Der schöne Schein trügt © Fotolia XII - Fotolia.com

Der umfunktionierte Fischkutter „MS Rauchfrei“, welcher beim Einstieg in einem kroatischen Hafen angelegt hat, wird zur öffentlichen Entzugs-Bühne für die nikotinabhängigen Kandidaten.

Unterstützung erhalten die Entzugswilligen vom Coach für Rauchentwöhnung und Oberfeldwebel der Reserve Alexander Erber, der durch konsequente Entziehungsmaßnahmen alle Passagiere als Nichtraucher wieder an Land bringen möchte.

IGTV wünscht allen Kandidaten eine erfolgreiche und vor allen Dingen nachhaltige Rauchentwöhnung.

Text: Oliver Stollorcz

Kommentar verfassen