Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Ex-Tennis-Star Jennifer Capriati auf Entzug

Kann sich Capriati von diesem Schlag erholen? © karaboux - Fotolia.com

Kann sich Capriati von diesem Schlag erholen? © karaboux - Fotolia.com

Die ehemalige Tennisspielerin Jennifer Capriati war eine der Größten der Welt. Sie gewann unter anderem dreimal ein Grand-Slam-Turnier und erhielt eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Aufgrund ihrer außerordentlichen sportlichen Leistungen stand Capriati oft in den Schlagzeilen und wurde von der Branche und den Medien als Tennis-Star gefeiert.

Capriati spielte bereits im Alter von drei Jahren mit dem Tennis und wurde von ihrem Vater Stephano Capriati trainiert. In ihrer Jugend wurde sie von Jimmy Evert gecoacht, dem Vater der Tennisspielerin Chris Evert. 1989 wurde die Dreizehnjährige US-amerikanische Juniorenmeisterin. 1990 nahm sie mit nur 13 Jahren zum ersten Mal in Boca Raton an der WTA-Tour teil. Im Jahr 1992 erreichte sie ihren vorläufigen Höhepunkt und gewann bei den Olympischen Sommerspielen in Barcelona die Goldmedaille. Im Finale besiegte Capriati sogar die deutsche Favoritin Steffi Graf, die der Amerikanerin in drei Sätzen unterlag. Die Stärken der Tennisspielerin lagen in ihren präzisen und harten Grundlinienschlägen. Sie spielte als Rechtshänderin, konnte aber ihre Rückhand beidhändig einsetzen. Zu ihrer Erfolgsgeschichte zählen unter anderem zehn Einzeltitel, wobei sich ihr gesamtes Preisgeld auf eine Summe von rund 2,5 Millionen Dollar belaufen soll.

In letzter Zeit allerdings stand der ehemalige Tennisprofi leider vermehrt in Zusammenhang mit Drogen im Rampenlicht. Die Ex-Weltranglisten-Erste wurde angeblich in eine Klinik in Florida eingeliefert. Angeblich soll Capriati eine Überdosis Rauschgift zu sich genommen haben. Die Sprecherin der Sportlerin Lacey Wickline sprach nach dem Vorfall von einer Medikamentenüberdosis, welche Jennifer Capriati versehentlich eingenommen habe. Zwischenzeitlich geht es ihr schon besser und sie werde sich wieder vollständig erholen, ergänzte die Sprecherin von Capriati.

Capriati möchte wieder drogenfrei durchstarten © Digitalpress - Fotolia.com

Capriati möchte wieder drogenfrei durchstarten © Digitalpress - Fotolia.com

Schon in der Vergangenheit wurde die Tennisspielerin mit Drogen in Zusammenhang gebracht. Die BILD berichtete, dass Jennifer Capriati bereits im Jahr 1994 zwei Entziehungskuren abgebrochen habe und wegen des Besitzes von Marihuana festgenommen worden sei. Nach diesem Vorfall wurde sie in eine geschlossene Entzugsklinik eingewiesen.

Ein Jahr nach ihrem Sieg über Steffi Graf bei den Olympischen Spielen, wurde Jennifer Capriati im Jahr 1993 wegen Ladendiebstahl festgenommen. Sportlich konnte sie im Anschluss an die unrühmlichen Ereignisse als Weltranglisten-Erste glänzen, aber persönlich kam sie nicht mehr auf die Höhe. Seit 2004 spielt Capriati keine Tennisturniere mehr, da sie unter andauernden Rückenproblemen leidet. 2007 berichtete Capriati offen über ihre Depressionen.

Nun erlitt Capriati erneut einen Zusammenbruch in einem Hotel am Riviera Beach in Florida. Das berichtete die Celebrity-Web-Seite www.tmz.com. Daraufhin sei die Ex-Profisportlerin von einem Krankenwagen in eine nahegelegene Klinik transportiert worden. Ihr Vater sagte gegenüber der TMZ, dass die 34-Jährige auf dem Weg der Besserung sei.

Diesen Worten möchte IGTV gerne vertrauen und wünscht Jennifer Capriati ebenfalls eine gute Besserung und sowie eine drogenfreie und glückliche Zukunft.

Text: Oliver Stollorcz

Kommentar verfassen