Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Alice Cooper gibt Ratschläge zum Thema Drogen

Alice Cooper hat seine Drogen an den Nagel gehangen © Vladimir Tyutin - Fotolia.com

Alice Cooper hat seine Drogen an den Nagel gehangen © Vladimir Tyutin - Fotolia.com

Ausgerechnet der 63-jährige Schock-Rocker gibt aktuellen Stars Ratschläge zu Thema Alkohol und Drogen. Der US-Musiker und Restaurantbetreiber blickt selbst auf eine intensive Alkohol- und Drogenvergangenheit zurück. Skandal-Promis wie Lindsay Lohan oder Charlie Sheen rät er von ihrem Verhalten ab, da ein solches Verhalten, mit dem man in den 60er und 70er Jahren noch davon kam, heutzutage nicht mehr akzeptabel ist.

“Es hat Spaß gemacht in den 60ern und 70ern, aber diese Zeiten sind vorbei. Wenn man heutzutage lebt, gibt es zu viele Dinge, die deine Karriere beenden und zu wenige, die sie noch retten können”, berichtet Alice Cooper im Gespräch mit „ShowbizSpy“. “In dieser Branche gibt es ein oder zwei Dinge, die man tun muss”, fügt er hinzu und erklärt, dass man professionell agieren müsse und deshalb lieber eine halbe Stunde zu früh als zu spät erscheinen sollte, wenn man einen geschäftliche Verpflichtung hat.

“Sei darauf vorbereitet, deine Arbeit zu tun und mach dann auch das, was du tun sollst. Wenn du einen Film drehst, musst du deinen Text auswendig kennen, wenn du ein Album machst, dann komm nicht einfach ins Studio, ohne zu wissen, was du eigentlich tust, denn das ist die Vorstellung, die die Allgemeinheit von Rockstars hat… und es stimmt nicht ganz. Wir gehen ins Studio und wissen ganz genau, was wir tun.”

Auch in Sachen Pünktlichkeit war Alice Cooper immer im grünen Bereich © RENE PRASKY - Fotolia.com

Auch in Sachen Pünktlichkeit war Alice Cooper immer im grünen Bereich © RENE PRASKY - Fotolia.com

Alice Cooper verfolgt eine sehr geradlinige Strategie in Bezug auf erfolgreiches Arbeiten in der Showbranche. Er ist der Meinung, dass kein Künstler für seine Kunst sterben müsse. Für einen langfristigen Erfolg müsse man sich professionell verhalten. Das hat er schon mit seiner Band in den Anfangstagen so praktiziert. Sie probten eher einmal zu viel als zu wenig und waren immer pünktlich. Laut Alice Cooper bedeutet Unpünktlichkeit „meine Zeit ist wichtiger als deine“ und das ist eine Beleidigung. „Man braucht in diesem Geschäft keine Feinde, was man braucht sind Freunde.”

Dieser Meinung kann IGTV nur zustimmen und hofft auf viele Nachahmer in diese Richtung. Alice, you are still rockin‘!

Text: Oliver Stollorcz

Kommentar verfassen