Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Hat Harry Potter Star Daniel Radcliffe ein Alkoholproblem?

Warum hatte der "Harry Potter" Star Alkoholprobleme? © Peter Atkins - Fotolia.com

Warum hatte der "Harry Potter" Star Alkoholprobleme? © Peter Atkins - Fotolia.com

In einem Interview verriet der inzwischen erwachsene Kinderstar, dass er zeitweise nicht ohne Alkohol auskommen konnte. Damit haben die Eltern wohl nicht gerechnet, als sie ihre Kinder einfach Fan sein ließen. „Harry Potter“, der gelehrige Hogwart Schüler, erfand und mischte nicht nur Zaubertränke. Pünktlich zur Premiere des – nun wirklich allerletzten – Kinofilms von Harry Potter, mit dem bezeichnenden Titel „Harry Potter – und die Heiligtümer des Todes 2“ ist Harry, Verzeihung, Daniel, nicht nur erwachsen geworden, sondern hat, wie es scheint auch eine, nun bekannt gewordene, Alkoholsucht „überwunden“.

Der Erfolg überrannte ihn schneller als die Züge das Gleis 9 ¾ befuhren. (Anmerkung: das berühmte Gleis aus dem Buch/Film, über welches Harry nach Hogwart verschwand.)

Mit zwölf Jahren schlüpfte er zum ersten Mal in die Rolle des Zauberlehrlings „Harry Potter“. Dies ließ ihn mit voller Wucht zum Star avancieren. Von Null auf 12 Millionen Dollar mit der ersten Rolle. Erfolg macht einsam, und diese Einsamkeit führt oft auch in einen Drogensumpf.

Sein Vater ein Literaturagent, den Job seiner Mutter bezeichnet man als Casting-Agentin. Wen wundert es nicht, dass er schon in jungen Jahren in ersten Literaturverfilmungen mitspielte. So unter anderem 1999 als junger David Copperfield. Wurde hier der Grundstein – oder der Stein der Weisen – zum Zauberlehrling gelegt. Seine Eltern konnten ihn nicht mehr schützen, als der rote Teppich ein Teil seines Lebens wurde und Hotels zu seinem wechselseitigen Zuhause.

Verwundert sahen wir zu, wenn der junge Schauspieler mit einer Wonne sogar durch strömenden Regen über die Red Carpets dieser Welt schritt und Autogramme gab ohne zu mosern. Doch Fragen zum „Warum?“ stellte niemand. Er lächelte stets und verzauberte so nicht nur seine Fans, die ihrerseits teilweise 24 Stunden auf ihr Idol warteten, sondern stets auch deren Eltern. „Der Regen ist doch toll und zeigt und nur, dass wir leben“, sagte er einmal auf die Frage, ob ihm denn der Regen nichts ausmachte. Während Emma Watson Sorge um ihr teures Designerkleid hatte, war Daniel pitschpatsch durchnässt. Geschafft hat er solche „Hürdenläufe“ leider nicht aus purer Lebensfreude: „Ich brauchte einfach den Alkohol um manches durchstehen zu können“, gestand er jetzt in einem Interview.

Der frühe Erfolg hatte auch seine Schattenseiten © Yurok Aleksandrovich - Fotolia.com

Der frühe Erfolg hatte auch seine Schattenseiten © Yurok Aleksandrovich - Fotolia.com

Der allerletzte Streifen der hochgelobten Saga, scheint also auch für Daniel ein Ende und ein Anfang zu sein. Er trennte sich von seiner Freundin, begann eine neue Beziehung und erzählt froh die Richtige gefunden zu haben. „Mit ihr kann ich meine Zeit genießen, und dafür brauche ich keinen Alkohol mehr. Sie ist so lieb und vernünftig, einfach die Frau nach der ich gesucht habe. Ich brauche auch nicht mehr auf jede Party zu gehen, solange wir die Zeit gemeinsam verbringen“.

IGTV hofft, dass seine – von ihm selbst bezeichnete – leichte Form von Dyspraxie ihn nicht wieder in eine andere Richtung zwingt und ihm weiterhin Erfolg auch ohne Harry Potter und vor allem ohne Drogen beschert bleibt.

Kommentar verfassen