Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Elton John hilft Eminem aus der Sucht

Eminem möchte dieses Jahr wieder durchstarten... © Diana Valujeva - Fotolia.com

Eminem möchte dieses Jahr wieder durchstarten... © Diana Valujeva - Fotolia.com

Die britische Pop-Legende Elton John unterstützt US-Rapper Eminem dabei, von seiner jahrelanger Medikamentensucht wegzukommen. „Ich habe ihm die letzten 18 Monate zur Seite gestanden, und er macht sich hervorragend“, zitierte das „People“-Magazin aus einem Interview des Briten vom Anfang des Jahres. Der erfolgreiche Rapper Eminem war bereits im Jahre 2005 wegen seiner Sucht nach Schlaf- und Beruhigungspillen im Entzug. Laut dem „Vibe“-Magazin habe er vor dem Entzug 10 bis 20 Tabletten am Tag geschluckt und um ein Haar eine Überdosis des Heroin-Ersatzes Methadon genommen.

Aufgrund Elton John‘s Erfahrungen mit der Tablettenabhängigkeit aus den 80er-Jahren, bietet der Brite gerne seine Hilfe auch anderen Prominenten an. In einem BBC-Radio-Interview sagte Elton John: „Ich bin da, wenn mich jemand braucht“. Der Sänger fügte noch hinzu: „Wenn man darauf angesprochen wird, zeigt man den Weg. Aber es bringt nichts, jemandem helfen zu wollen, der keine Hilfe will“.

Eminem wuchs in Detroit als Weißer in einer überwiegend von Afro-Amerikanern bewohnten Region auf. Sein Vater verließ die Familie, als Eminem erst drei Monate alt war. Seine Mutter war nach Aussage Eminems drogenabhängig und gewalttätig. Sein Onkel Ronnie, der kaum älter als Eminem war, begeisterte sich für Rap-Musik, wie die von den Beastie Boys und N.W.A. Dieser Einfluss färbte natürlich auch auf seinen Neffen Eminem ab. Im Jahre 1991 erschoss sich sein Onkel Ronnie mit einer Schrotflinte. Dieser Vorfall prägte Eminem extrem, da Ronnie für ihn Vorbild, Vaterersatz und Freund war.

1995 wurde die Tochter von Eminem und seiner Ehefrau Kimberley Scott, Hailie Jade, geboren. Das Ehepaar adoptierte außerdem die Nichte von Kimberley Scott, Alaina, und Eminem übernahm auch das Sorgerecht für Kimberleys zweite Tochter Whitney, obwohl er nicht der biologische Vater ist. Die im Jahre 1999 vollzogene Heirat wurde bereits 2001 wieder geschieden. Eminem‘s Mutter verklagte ihren Sohn im Jahre 1999 auf 10 Millionen Dollar Schmerzensgeld wegen übler Nachrede, da er sie in mehreren Interviews als „unstable, law suit-happy drug user“ bezeichnet hatte. Mann eignete sich auf eine außergerichtliche Einigung und einer Zahlung von 10.000 Dollar. 2000 wurde Eminem wegen unerlaubten Waffenbesitzes zu zwei Jahren Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Zur gleichen Zeit verklagte Kimberley Scott den Rapper auf 10 Millionen Dollar Schmerzensgeld und um das Sorgerecht der Kinder zu erhalten, mit der gleichen Begründung wie Eminem‘s Mutter zuvor.

... aber diemal ohne Medikamentenabhängigkeit © Digitalpress - Fotolia.com

... aber diemal ohne Medikamentenabhängigkeit © Digitalpress - Fotolia.com

Ende 2002 gründete Eminem sein eigenes Modelabel „Shady Ltd.“ und ließ seine Modeartikel von der Kaufhauskette „Marcy‘s“ vertreiben. 2006 heirateten Eminem und Kimberley Scott zum zweiten Mal, die allerdings nach drei Monaten wieder geschieden wurde. Im gleichen Jahr starb Eminem‘s bester Freund Proof. Ende 2007 kam Eminem wegen einer Tabletten-Überdosis ins Krankenhaus und begann eine Entziehungskur.

Ob Elton John dem Rapper langfristig helfen kann, wird IGTV an dieser Stelle berichten. Wir wünschen Eminem auf jeden Fall den bestmöglichen Erfolg und eine Rückkehr ohne Tablettenabhängigkeit.

Text: Oliver Stollorcz

Kommentar verfassen