Ihre Gesundheit

Historie der Medizin

 

Georg Hohmann (1880 – 1970)

kniegelenk

Hier erinnern wir an einen Chirurgen und Orthopäden, dessen vielfältiges Wirken nicht nur die Tätigkeiten als Arzt, Forscher und Hochschullehrer betraf, sondern auch soziales und politisches Engagement umfasste.

den ganzen Artikel lesen

 

Julius Wolff (1836 – 1902)

Julius_Wolff-artikel

Hier würdigen wir einen Arzt, Forscher und Hochschullehrer, der mit den Erkenntnissen seiner über 40 – jährigen Schaffenszeit maßgeblich dazu beigetragen hat, die Orthopädie als eigenständiges medizinisches Fachgebiet zu etablieren: Julius Wolff.

den ganzen Artikel lesen

 

Walter Stoeckel (1871 – 1961)

Prof. Dr. Dr. Stoeckel

Hier beleuchten wir das Leben und Wirken jenes Mannes, der dem medizinischen Fachgebiet der Frauenheilkunde (Gynäkologie) in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidende Impulse gegeben hat.

den ganzen Artikel lesen

 

Zur Geschichte der Nierenheilkunde (Nephrologie)

nieren

Die Nierenheilkunde (der Fachbegriff Nephrologie stammt aus dem Griechischen) ist ein Teilgebiet der Urologie, also jener Fachrichtung in der Inneren Medizin, die die Diagnose und Therapie von Erkrankungen der harnbildenden und harnableitenden Organe wie Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre (sog. Urogenitaltrakt) umfasst; des weiteren fallen Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane in den urologischen Bereich.

den ganzen Artikel lesen

 

Der Einfluss der Babylonier auf die heutige Medizin

Der-Einfluss-der-Babylonier

Die Kultur der Babylonier hat viele Errungenschaften hervorgebracht. Welchen Einfluss hatten sie auf die Medizin. IGTV hat diese Frage dem Direktor des Medizinhistorischem Museum der Charité in Berlin gestellt.

den ganzen Artikel lesen

 

Ferdinand Sauerbruch

Ernst Ferdinand Sauerbruch

Hier beleuchten wir das Leben und Wirken jenes Mannes, der heute einerseits als der bedeutendste, einflussreichste deutsche Chirurg in den ersten Dekaden des 20. Jahrhunderts gilt, andererseits aber auch wegen seines ambivalenten -manche sagen gar, opportunistischen- Verhältnisses zum Nationalsozialismus in der Kritik steht.

den ganzen Artikel lesen