Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Historie der Medizin

 

Geschichte der orthopädischen Einlegesohle

witte

Die Geschichte der Einlegsohle geht zurück in die Zeit der Römer. Etwa 200 v. Chr. begannen die Römer mit dem Bau ihrer Steinstrassen. Die Soldaten der Römer mussten auf diesen Strassen lange Märsche mit schwerem Gepäck zurücklegen. So entstanden die ersten Zivilisationserkrankungen an den Füssen.

den ganzen Artikel lesen

 

Zur Geschichte der Orthopädie

Die Wirbelsäule ...

Unser menschlicher Stütz- und Bewegungsapparat ist eine HighTech-Konstruktion mit mehr als 100 Gelenken, 200 Knochen und etwa 650 Muskeln. Die Gelenke bilden eine bewegliche Verbindung zwischen verschiedenen Knochen, mit Zwischenscheiben, Membranen, Schleimbeuteln und wohl dosierter Gelenkschmiere. Die Muskeln liefern die Kraft zur Bewegung der Gelenke und starke Sehnen dienen der Kraftübertragung.

den ganzen Artikel lesen

 

Die Ursprünge der rationalen Medizin

Die-Urspruenge-der-rationalen-Medizin

Nachdem wir Ihnen die berühmtesten Mediziner der Berliner Charité vorgestellt haben möchten wir Ihnen nunmehr einen Einblick in die Ursprünge der Medizin vermitteln. Hierzu war IGTV im Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité und hat den Direktor Prof. Dr. Thomas Schnalke nach den ersten Funden, bzw. Beweisen der rationalen Medizin befragt.

den ganzen Artikel lesen

 

Historie der Kardiologie – ein Überblick

herz

In der breiten Öffentlichkeit gilt die Kardiologie, also die Lehre von Aufbau und Funktion des Herzens sowie seiner Erkrankungen und deren Therapie als „Königsdisziplin“ innerhalb des Fachgebietes der Inneren Medizin. Der Begriff Kardiologie setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern kardia (Herz) und lóga (Lehre). Es ist bemerkenswert, dass der Mensch schon sehr früh die Rolle des Herzens als zentrales, wichtiges Körperorgan erahnt; verschiedene steinzeitliche Funde (Höhlenzeichnungen) deuten darauf hin. In überlieferten Quellen antiker Medizin, etwa bei den Griechen, Römern und Chinesen wird vielfach dem Pulsschlag als fühlbarer Ausdruck der Herzfunktion besondere Bedeutung beigemessen.

den ganzen Artikel lesen

 

Clemens Freiherr von Pirquet (1874 -1929)

Clemens Freiherr von Pirquet

Wenn heute von einer Allergie gesprochen wird, können wohl die meisten von uns zumindest grob beschreiben, was dieser Begriff in der Medizin bedeutet: Eine überempfindliche, oft entzündliche Reaktion unseres Immunsystems auf in bzw. an den Körper gelangte Substanzen, die eigentlich nicht gesundheitsschädlich sind.

den ganzen Artikel lesen

 

Allergien und Immuntherapie – die ersten 100 Jahre

Allergenlösungen im Testkoffer  Foto: Claudia Hautumm/pixelio.de

In der langen Geschichte der Heilkunde finden sich immer wieder Beschreibungen von Krankheitssymptomen, die wir nach unserem heutigen Wissensstand als Allergieleiden klassifizieren können. Doch erst im 19. Jahrhundert erlangen derartige Erkrankungen zunehmend sowohl die Aufmerksamkeit der medizinischen Fachwelt (als ein entstehendes Volksgesundheitsproblem) als auch wissenschaftliches Interesse, gestützt auf die Fortschritte im Bereich der biochemischen Techniken und die Entwicklung der Molekular- und Pathogentheorien.

den ganzen Artikel lesen