Ihre Gesundheit

S

 

Schmerzen

Schmerzen oder Schmerzempfindungen im medizinischen Sinne sind als unangenehm empfundene Sinneseindrücke, die zumeist infolge einer Schädigung von Körpergewebe auftreten. Der vom Betroffenen tatsächlich gespürte Schmerz ist in seiner Art, Lokalisierung und Stärke eine subjektive Wahrnehmung – ein komplexes Zusammenwirken von biologischen, psychischen und sozialen Faktoren.

In der medizinischen Praxis wird u.a. nach Art der Schmerzentstehung (z.B. physiologisch, neuropathisch oder somatisch bedingt) sowie nach der zeitlichen Komponente (akute und chronische Schmerzen) unterschieden.

 

Schulmedizin

Mit dem Begriff Schulmedizin wird das Wissen um Diagnose- und Behandlungsmethoden zusammengefasst, das an westlichen Universitäten auf naturwissenschaftlicher Grundlage zusammengetragen und weitergegeben wird. Die medizinische Forschung und modernste Technik erlauben immer tiefer gehende Erkenntnisse und Einblicke in die menschliche Natur und damit eine immer gezieltere Diagnose und Therapie bestimmter Krankheiten, sind jedoch kaum in der Lage, die Lebensqualität und Gesundheit des Einzelnen nachhaltig zu verbessern
Aus diesem Grunde wenden sich immer mehr Menschen so genannten »alternativen« Heilmethoden zu, die als „Erfahrungsmedizin“, „Alternativmedizin“ oder „Komplementärmedizin“ bezeichnet werden und den Menschen oft als Einheit in Körper, Geist und Seele betrachten und daher nicht auf die Behandlung von Krankheiten sondern die Herstellung von Gesundheit zielen.

 

Schultergelenk

Das Schulter- oder Gleno-Humeral-Gelenk ist ein Kugelgelenk an der Schnittstelle vom Oberarmknochen (Humerus) mit dem Schulterblatt (Scapula), dem dreieckigen flachen Knochen auf der Rückseite des Brustkorbs. Es ist für eine große, dreidimensionale Bewegungsfreiheit vorgesehen.

 

Schuppenflechte (Psoriasis)

Die Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt zählt zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen. In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen Menschen unter ihr. IGTV hat den Leiter der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Vivantes Klinikum Spandau, Prof. Dr. Wolfgang Harth nach den Ursachen dieser Erkrankung befragt.

Für weitere Informationen zur Behandlung von Psoriasis.

[...] weiterlesen

 

Selbstheilungskräfte

Jeder Mensch verfügt über vielfältige, dem Körper innewohnenden Selbstheilungskräfte. Gemeint ist die Fähigkeit des Körpers seelische und körperliche Verletzungen ohne medizinische oder therapeutische Hilfe zu heilen.
Offensichtlich ist diese Fähigkeit, wenn Krankheiten nach wenigen Tagen von alleine abklingen oder kleinere Wunden nach kurzer Zeit verheilen.
Die Komplementärmedizin versteht Gesundheit als Balance zwischen krank machenden und heilenden Kräften und zielt deshalb bei vielen Verfahren auf die Beseitigung von inneren Blockaden und Hindernissen und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Ein gesunder Lebensstil, der bewusste Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichende Entspannung einbezieht ist die beste Voraussetzung für starke Selbstheilungskräfte und ein gesundes Leben.
Auch die Schulmedizin hat den Einfluss der Selbstheilungskräfte erkannt und versucht sie stärker in die therapeutischen Behandlung zu nutzen.

 

Skelett

Das menschliche Skelett zählt, wie es auch bei den meisten Wirbeltieren der Fall ist, zum Typus der Endoskelette, was soviel wie „innenliegende Stützstruktur“ bedeutet. Der Gegentypus ist das außenliegende Exoskelett – man denke an den Panzer bei vielen Insekten und Krebstieren.

Insgesamt besteht das menschliche Skelett aus über 200 Einzelknochen und Knorpeln  mit spezialisierten Aufgaben und darauf abgestimmter Form und Größe. Beim Erwachsenen bildet das Skelett etwa ein Fünftel des Körpergewichts.

Video der Woche

„Essen beim Freizeitsport”

essen-beim-freizeitsport

Die Basis für eine gute Leistungsfähigkeit ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Getreideprodukten, Milchprodukten und Flüssigkeit. Betrachtet man es rein körperlich, ist das Ziel allen Trainings der Aufbau von Muskelmasse, die den Stoff Glykogen als Energiereserve speichert.

zum Video >>

„Reflux bei Kindern – Therapieansätze”

44_Reflux_Kinder

Die Refluxerkrankung kann bei Kindern in der schlimmsten Form zum Nierenversagen führen. Um Kindern eine Dialyse zu ersparen existieren drei Therapieansätze, die uns PD Dr. Karin Riebe im Filmbeitrag erläutert.

zum Video >>

„Mit Hitze gegen Prostatakrebs”

42_Prostatakrebs

Ein neuartiges Verfahren zur Bekämpfung bösartiger Wucherungen der männlichen Vorsteherdrüse (Prostata) ist die gezielte Hitzewellentherapie HIFU (Hoch Intensiv Fokussierter Ultraschall).

zum Video >>