Ihre Gesundheit

Schuppenflechte (Psoriasis)

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Die Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt zählt zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen. In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen Menschen unter ihr. IGTV hat den Leiter der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Vivantes Klinikum Spandau, Prof. Dr. Wolfgang Harth nach den Ursachen dieser Erkrankung befragt.

Für weitere Informationen zur Behandlung von Psoriasis.

Filmbeitrag mit freundlicher Unterstützung der Pfizer Pharma GmbH.

Ein Kommentar zu “Schuppenflechte (Psoriasis)”

  • Der Sprachtherapeut Erwin Richter (1911-2001) aus lübbenau war bis zum 27.Lebensjahr schwerer Stotterer. Er hatte alles mögliche versucht; selbst eine Kur bei Hausdörffer löste das Problem nicht. Schließlich las er E.Coués weltbekanntes, in 20 Sprachen übersetztes, kleines Buch über Autosuggestion und wandte es erfolgreich zur BEFREIUNG VON STOTTERN DURCH AUTOSUGGESTION – so der Titel der Schrift, die ich dazu 2003 herausgegeben habe – an. Es verschwand mit der angewandten bewussten AUTOSUGGESTION aber nicht nur das Stottern sondern auch eine eine ärztlicherseits für unheilbar erklärte SCHUPPENFLECHTE einfach mit, ohne dass dafür auch nur extra ein Gedanke gedacht oder ein Wort gesprochen worden war. Man bearbeitet also durch AUTOSUGGESTION nicht einfach Symptome, man wird ein neuer Mensch.
    Das sollten sich heute alle mal bewusst machen.
    Ich grüße freundlich.
    Franz Josef Neffe

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Geschichte der orthopädischen Einlegesohle”

witte

Die Geschichte der Einlegsohle geht zurück in die Zeit der Römer. Etwa 200 v. Chr. begannen die Römer mit dem Bau ihrer Steinstrassen. Die Soldaten der Römer mussten auf diesen Strassen lange Märsche mit schwerem Gepäck zurücklegen. So entstanden die ersten Zivilisationserkrankungen an den Füssen.

zum Video >>

„Allergien – Hyposensibilisierung”

Allergien - Hyposensibilisierung

Das Wort Allergie stammt aus dem griechischen und bedeutet soviel, wie Fremdreaktion, d. h. dass der Körper mit einer überschießenden Abwehrreaktion des Immunsystems auf harmlose Umweltstoffe, Allergene genannt reagiert. Diese Reaktion äußert sich oft mit entzündlichen Prozessen einhergehenden Symptomen wie laufende Nase, verstopfte Nase, tränende und juckende Augen.

zum Video >>

„Essen nach dem Herzinfarkt”

Essen-nach-dem-Herzinfarkt

Nach dem Erleben und vor Allem Überleben des Herzinfarkts ändert sich für den Patienten der gesamte Alltag. Dies betrifft selbstverständlich auch die Ernährung. IGTV hat die Ernährungswissenschaftlerin Laura Gross der Verbraucher Initiative e. V. zu den notwendigen Veränderungen in der Ernährung nach diesem einschneidenden Erlebnis befragt.

zum Video >>