Ihre Gesundheit

Sonnenschutz

Das Sonnenlicht setzt sich aus unterschiedlichen Strahlen zudenen zusammen von einige, die für uns unsichtbaren UV-Strahlen, als sehr gefährlich gelten. Sie verursachen nicht nur einen schmerzhaften Sonnenbrand sondern gelten auch als Hauptursache für die Hautalterungen und Krankheiten wie Hautkrebs. Ein ausreichender Sonnenschutz sollte daher selbstverständlich sein und immer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. Bei der Auswahl helfen im Zweifelsfall der Hautarzt oder Apotheker. Ganz wichtig bei einer Sonnencreme ist der so genannte Lichtschutzfaktor. Er gibt an, um welchen Faktor sich die Eigenschutzzeit der Haut verlängert. Nach neueren europäischen Richtlinien muss hierbei nicht nur der Schutz gegen die Sonnenbrand auslösenden UVB-Strahlen berücksichtigt werden sondern ebenso die für Hautalterung und Hautkrebs verantwortlichen UVA-Strahlen.

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Neurodermitis”

neurodermitis

Das atopische Ekzem, auch geläufig unter der Bezeichnung atopische Dermatitis, endogenes Ekzem und Neurodermitis gehört zu den chronischen Hauterkrankungen. Das Hauptsymptom ist starker Juckreiz. IGTV hat die Dermatologin Dr. Margit Simon nach den Ursachen und den Behandlungsmöglichkeiten befragt.

zum Video >>

„Essen nach dem Herzinfarkt”

Essen-nach-dem-Herzinfarkt

Nach dem Erleben und vor Allem Überleben des Herzinfarkts ändert sich für den Patienten der gesamte Alltag. Dies betrifft selbstverständlich auch die Ernährung. IGTV hat die Ernährungswissenschaftlerin Laura Gross der Verbraucher Initiative e. V. zu den notwendigen Veränderungen in der Ernährung nach diesem einschneidenden Erlebnis befragt.

zum Video >>

„Yoga – Gut für den Darm?”

yoga-gut-fuer-den-darm

Mit Yoga können Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht gebracht und gestärkt werden. Die Wirkungen des Yoga auf den Magen-Darmtrakt sind ganzheitlich und erfolgen über verschiedene Ebenen: Yogaübungen (Asanas), Atemübungen und Tiefenentspannung.

zum Video >>