Ihre Gesundheit

Lauchcremesuppe

Sara Hegewald pixelio.de

Sara Hegewald pixelio.de

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Lauch
2 große Zwiebeln
ca. 1 Liter Wasser
Gemüsebrühe
1/8 Liter Weißwein
120 g Sahne Schmelzkäse
200 g süße Sahne
Butter
Muskat
Majoran
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Mehl

Zubereitung:

Die harten Blätter der Lauchstangen abschneiden und die Stangen der Länge nach halbieren und unter kaltem Wasser den Sand gründlich (r)ausspülen.

Anschließend en Lauch in ca. 1cm dicke Stücke und die Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
Die Butter in einem großen Topf erhitzen und den Lauch sowie die Zwiebeln darin glasig dünsten, dann mit dem Mehl bestreuen und unterrühren. Nach dem Ablöschen mit dem Weißwein, etwas Zucker, sowie das Wasser und die Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 15-20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun nur noch den Schmelzkäse in kleinen Portionen und die Sahne hinzugeben.

Abschließend noch mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Chilipulver abschmecken.

Kommentar verfassen

Ernährung

„Schaumsuppe von der Brunnenkressse mit Parmesankrustl”

© Heike Rau - Fotolia.com

2 kleine Schalotten in etwas Butter anschwitzen, mit 3/4 l Gemüsefond aufgießen, 150g Kartoffelwürfel dazu geben und weich kochen, mit 1/8 l Sahne (idealerweise Kondensmilch) verfeinern. Mit wenig Salz, Pfeffer, Muskat würzen und zum Schluss mit 100g blanchierter Brunnenkresse fein pürieren und mit 1 EL Creme Fraîche vollenden.

zum Video >>

„Essen mit Diabetes”

essen-mit-diabetes

Diabetes mellitus ist die häufigste Stoffwechselerkrankung der Bundesbürger (ca. sieben Millionen Betroffene) und wird in zwei Arten Typ 1 und Typ 2 unterschieden. Beide Typen können durch erhöhten Blutzuckerspiegel langfristig zu Schädigungen der Blutgefäße und Nerven, sowie zu zahlreichen Organproblemen führen. Im Rahmen der Präventionsmassnahmen spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle. IGTV hat die Oecotrophologin Debora Jehkul nach den Hintergründen und aktuellen Ernährungstipps befragt.

zum Video >>

„Saisonales Gemüse: Karotte”

Karotte

Die Karotte, auch bekannt als Möhre, Rüebli oder Mohrrübe, zählt zu den Wurzelgemüsen. Botanisch gehört sie zu den Rüben, bei denen der essbare Teil unterirdisch wächst.
Heute gibt es mehr als 100 verschiedene Sorten. In Deutschland wird die Karotte je nach Sorte vom Frühsommer bis zum Herbst geerntet.

zum Video >>