Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Asthma und Ernährung

Asthma?  Testen Sie es aus und Sie erfahren vielleicht eine Verbesserung! Ihr Körper reagiert abnorm, er geht in Abwehr gegenüber einem Auslöser, einer Substanz. Speziell Asthma als allergische Reaktion kann eine Abwehr der Atemwege gegenüber Sport, Staub, Tierhaaren, Gräsern aber auch bestimmten Lebensmitteln sein. Die häufigsten Auslöser für eine solche Reaktion sind Eier, Erdnüsse, Fleisch, Zitrusfrüchte, Gluten und immer wieder auch Milch und Milchprodukte.

Milchprodukte © Claudio Calcagno - Fotolia.com

Es ist oft schwierig, Lebensmittelunverträglichkeiten exakt zu bestimmen. Eine Möglichkeit ist ein Selbsttest, indem das so genannte Weglassprinzip angewendet wird. Dies bedeutet, dass Sie mindestens 5 Tage lang konsequent ein Lebensmittel meiden. Häufig stellt sich allein durch das Weglassen von Kuhmilch und deren Produkten eine Verbesserung ein. Man unterscheidet zwischen einer Laktoseunverträglichkeit, im Volksmund auch als Milchzuckerunverträglichkeit bezeichnet und einer Milcheiweißunverträglichkeit. Bei einer Laktoseunverträglichkeit sollte Milch weggelassen werden. Joghurt, Kefir, Buttermilch und einige Käsesorten werden jedoch vertragen, da die Laktose in diesen Lebensmitteln bereits durch Bakterien umgewandelt ist. Bei Milcheiweißunverträglichkeit sollten dagegen Milch und alle Milchprodukte gemieden werden. Starten Sie Ihren Weglasstest und vielleicht spüren Sie schon bald eine Veränderung.

Kommentar verfassen

Ernährung

„Gemüse”

Diverses Gemüse

Grundsätzlich versteht man unter dem Begriff Gemüse Pflanzenteile, die erhitzt oder unerhitzt als Nahrung vom Menschen verzehrt werden können. Ausnahme davon bilden die Früchte mehrjähriger Pflanzen, diese werden unter dem Begriff Obst zusammengefasst. Auch trockene Samen bilden eine eigene Gruppe, die Hülsenfrüchte.
Die Gemüsearten selbst werden nach dem jeweiligen Pflanzenteil kategorisiert. Verschiedene Kategorien sind z.B. das Blatt- und Blütengemüse, das Wurzel- und Zwiebelgemüse, sowie das Stängel- und Sprossgemüse.

zum Video >>

„Nüsse”

Nüsse

Nüsse sind vor allem in der Winterzeit ein beliebter und oft verzehrter Snack und finden Verwendung in vielen Gebäcken. Grundsätzlich gelten sie aufgrund ihrer Inhaltsstoffe als wertvolle Zwischenmahlzeit auch im Laufe des übrigen Jahres. Sie zählen schon seit langer Zeit zum Speiseplan des Menschen.

zum Video >>

„Wenn´s im Mund sauer wird, leiden die Zähne!”

by Claudia Hautumm pixelio.de

Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Säure wie z.B. Zitrusfrüchte greifen die Zähne direkt an. Nicht nur saures Obst oder deren Säfte enthalten Säuren, auch anderen Lebensmitteln und Getränken ist oft Säure zugesetzt. Zitronensäure (E 330) zum Beispiel ist beispielsweise viele  Süßigkeiten und Getränken, aber auch Konserven zugesetzt – zur geschmacklichen Abrundung und / oder als Konservierungsstoff.

zum Video >>