Ihre Gesundheit

Wohnstift Haus Horst

Der historische Turm von Haus Horst - das Wahrzeichen des Wohnstifts

Der historische Turm von Haus Horst - das Wahrzeichen des Wohnstifts

Inmitten eines malerischen Parks mit ausgedehnten Rasenflächen und Spazierwegen liegt das Wohnstift Haus Horst in Hilden. 300 geräumige 1- bis 3-Zimmerwohnungen sind auf zwei miteinander verbundene Wohngebäude verteilt. Im Zentrum befinden sich Restaurant, Café, Sparkasse, SB-Laden, Frisör, Gymnastikraum und Theater. Massage, Fußpflege, Physiotherapie, Kosmetiksalon und Arztpraxen sorgen für weiteres Wohlbefinden. Im Bedarfsfall steht ein freundlicher, den neuesten Standards entsprechender Pflegebereich zur Verfügung. Der regelmäßig verkehrende Hausbus und das öffentliche Verkehrsnetz sorgen für eine komfortable Anbindung an das reizvolle Zentrum von Hilden, an das Schwimmbad sowie an Düsseldorf und den angrenzenden Stadtteil Benrath.

Wohnstift Haus Horst
Horster Allee 12-22, 40721 Hilden

Weitere Informationen finden sie unter www.wohnen-im-alter.de.

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Knochenverletzungen am Sprunggelenk”

knochenverletzung-am-sprunggelenk

Nach Eintritt einer schweren Verletzung am Sprunggelenk ist der niedergelassene Orthopäde bisweilen überfordert, da ein großer Teil der Knochenverletzungen am Sprunggelenk operativ versorgt wird. Wir waren im Vivantes Klinikum Neukölln und haben uns von Dr. Laun und Dr. Djouchadar den Ablauf von Diagnostik und Behandlung, sowie die Implantation einer Sprunggelenksprothese erklären lassen.

zum Video >>

„Katharinenhof am Dorfanger”

katharinenhof-am-Dorfanger

Wenn der mit einer Demenzerkrankung verbundene geistige Verfall weiter fortschreitet, wünschen wir uns für uns selbst, unsere Eltern, einfach für alle Menschen, die uns wichtig sind, ein Zuhause, das fürsorglich, würdevoll und im Idealfall sogar familiär ist.

zum Video >>

„Der Herzinfarkt”

herzinfarkt

Der Herzinfarkt (Myokardinfarkt) gilt als eine lebensbedrohliche Zivilisationserkrankung. Jährlich erkranken in Deutschland mehr als eine Viertel Millionen Männer und Frauen an ihr. Nur etwa die Hälfte der Erkrankten erreicht lebend die Klinik.

zum Video >>