Ihre Gesundheit

Seniorenresidenz „Kinzigallee“

Seniorenresidenz Kinzigallee Kehl

Seniorenresidenz Kinzigallee Kehl

Die Seniorenresidenz „Kinzigallee“ liegt zentral im hübschen badischen Städtchen Kehl unweit der Fußgängerzone. Kehl bietet eine Vielzahl an kulinarischen und kulturellen Angeboten und liegt – durch den Rhein getrennt – sehr nahe an Straßburg.

Die Einrichtung selbst bietet Senioren mit unterschiedlichsten Bedürfnissen verschiedene Pflegeformen. An das helle und freundlich gestaltete Haupthaus sind Betreute Wohnungen angegliedert. In der Gartenanlage oder beim Essen treffen sich die Senioren und lernen schnell andere Bewohner kennen. Auch das abwechslungsreiche Freizeitangebot mit sportlichen, kreativen und kulturellen Angeboten wird gerne von allen Bewohnern der Seniorenresidenz „Kinzigallee“ genutzt.

Seniorenresidenz „Kinzigallee“
Oberländer Str. 25, 77694 Kehl

Weitere Informationen finden sie unter www.wohnen-im-alter.de.

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Der Schlaganfall”

der-schlaganfall

Der Schlaganfall tritt in Deutschland ca. 200.000 mal auf. Ein Drittel dieser Anfälle verläuft tödlich. Damit ist der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Für ungefähr 30 % der überlebenden Patienten bedeutet der Schlaganfall, dass sie ihr weiteres Leben auf fremde Hilfe angewiesen sind.

zum Video >>

„neue Behandlungsmethode beim Kreuzbandriss”

vlcsnap-2011-09-17-12h26m32s229

Die Kreuzbandruptur, auch Kreuzbandriss genannt, ist die häufigste klinisch relevante Verletzung im Bereich des Kniegelenks. Die Versorgung und die anschließenden Maßnahmen zur Rehabilitation haben entscheidenden Einfluss auf den Grad der Genesung, also in welchem Maße das Kniegelenk im Anschluss wieder belastet werden kann.

zum Video >>

„Medikamenten Allergie”

medikamenten-allergie

In der heutigen Zeit werden viele Medikamente verschrieben. Gerade ältere Menschen müssen häufig diverse Pillen gleichzeitig schlucken. Die Einnahme dieser Präparate hat häufig leider auch unerwünschte Nebenwirkungen. Hierbei gilt es jedoch klar zu unterscheiden zwischen einer Medikamentenunverträglichkeit und Medikamentenallergien.

zum Video >>