Ihre Gesundheit

Seniorenresidenz „Kinzigallee“

Seniorenresidenz Kinzigallee Kehl

Seniorenresidenz Kinzigallee Kehl

Die Seniorenresidenz „Kinzigallee“ liegt zentral im hübschen badischen Städtchen Kehl unweit der Fußgängerzone. Kehl bietet eine Vielzahl an kulinarischen und kulturellen Angeboten und liegt – durch den Rhein getrennt – sehr nahe an Straßburg.

Die Einrichtung selbst bietet Senioren mit unterschiedlichsten Bedürfnissen verschiedene Pflegeformen. An das helle und freundlich gestaltete Haupthaus sind Betreute Wohnungen angegliedert. In der Gartenanlage oder beim Essen treffen sich die Senioren und lernen schnell andere Bewohner kennen. Auch das abwechslungsreiche Freizeitangebot mit sportlichen, kreativen und kulturellen Angeboten wird gerne von allen Bewohnern der Seniorenresidenz „Kinzigallee“ genutzt.

Seniorenresidenz „Kinzigallee“
Oberländer Str. 25, 77694 Kehl

Weitere Informationen finden sie unter www.wohnen-im-alter.de.

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Geschichte der orthopädischen Einlegesohle”

witte

Die Geschichte der Einlegsohle geht zurück in die Zeit der Römer. Etwa 200 v. Chr. begannen die Römer mit dem Bau ihrer Steinstrassen. Die Soldaten der Römer mussten auf diesen Strassen lange Märsche mit schwerem Gepäck zurücklegen. So entstanden die ersten Zivilisationserkrankungen an den Füssen.

zum Video >>

„Allergien”

02.09-Allergie

Eine Allergie (griechisch ‚die Fremdreaktion‘, von altgriechisch ‚anders, fremd‘ und ‚die Arbeit, Reaktion‘) ist eine unerwünschte und überschießend heftige Abwehrreaktion des menschlichen Immunsystems auf bestimmte, normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene). Auf diese reagiert der Körper zunächst mit der Bildung von spezifischen Antikörpern (IgE) und bei wiederholtem Allergenkontakt mit der Freisetzung von Stoffen, die eine Entzündung auslösen.

zum Video >>

„Dauerhafte Haarentfernung”

dauerhafte_haarentfernung

Dauerhafte Haarentfernung ist ein oft langwieriger und schmerzhafter Prozess. Es geht aber auch anders.
Fast jeder hat Bereiche mit unerwünschtem Haarwuchs an seinem Körper.
Herkömmliche Haarentfernungsmethoden sind mühsam, oft schmerzhaft und mit der Zeit auch kostenintensiv. Rasieren hält einen Tag an, die Wachsepilation vielleicht einige Wochen, aber keine dieser Methoden wirkt dauerhaft – und hier liegt der echte Vorteil der Haarentfernung per Laserstrahl, wie Dr. Bernd Algermissen vom Avantgarde Lasermedizin Zentrum, Berlin, im Filmbeitrag erläutert.

zum Video >>