Ihre Gesundheit

Residenz Am Zuckerberg

Residenz am Zuckerberg

Residenz am Zuckerberg

Die im Jahr 2000 neu eröffnete Residenz am Zuckerberg liegt mitten in Trier. Die Bewohner genießen die zentrale Lage und die Ruhe im schön begrünten Innenhof der Einrichtung. In der Residenz finden Seniorinnen und Senioren mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen ein neues Zuhause. Hier leben aktive und selbständige Senioren in Betreuten Wohnungen und pflegebedürftige Bewohner in Pflegeappartements. Insgesamt stehen den Bewohnern 157 Wohnungen und Appartements zur Verfügung. Im selben Gebäude befindet sich ein Hotel mit dem 3-Sterne Restaurant Vinea, in dem sich Jung und Alt beim Essen begegnen und austauschen können. Die Bewohner treffen sich auch gerne auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen im Café Musica oder bei den zahlreichen Gemeinschaftsaktivitäten, die in der Residenz am Zuckerberg geboten werden.
Die Residenz liegt in der ruhigen Frauenstraße im Herzen von Trier – eingebunden in das kulturelle Leben der Römerstadt. Zur belebten Fußgängerzone mit ihren Geschäften, Weinstuben und Cafés sind es nur wenige Schritte.

Residenz Am Zuckerberg
Frauenstr. 7, 54290 Trier

Weitere Informationen finden sie unter www.wohnen-im-alter.de

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Nierenfunktion”

19_Nierenfunktion

Die Nieren sind das Entgiftungsorgan des menschlichen Körpers. Ihre primären Aufgaben sind die Filterung und Ausscheidung von Endprodukten des Stoffwechsels (sog. harnpflichtige Substanzen) und Giftstoffen aus dem Körper durch Bildung des Harns, der über die Harnwege abgeführt und schließlich ausgeschieden wird.

zum Video >>

„Virchow – der deutsche Hippokrates?”

Virchow–der-deutsche-Hippokrates

IGTV hat erneut Prof. Dr. Thomas Schnalke, Direktor des Medizinhistorischem Museum der Charité in Berlin besucht und ihm diesmal gefragt, ob es jemanden wie einen „germanischen Hippokrates“ gegeben hat.

zum Video >>

„Die Entwicklung des heutigen Krankenhauses”

entwicklung-des-krk

Wie vollzog sich die Entwicklung des heutigen Krankenhauses, bzw. ab wann wandten sich Erkrankte eher an eine feste Krankenhausanstalt, als an einen niedergelassenen Arzt? IGTV stellte diese Frage Prof. Dr. Volker Hess, Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin.

zum Video >>