Ihre Gesundheit

Residencia Sitges Park

Residencia Sitges Park

Residencia Sitges Park

Die Residencia Sitges Park liegt in dem malerischen spanischen Küstenstädtchen Sitges, nur 36 km südwestlich von Barcelona. Die schöne Landschaft ist auf der einen Seite umrahmt vom Naturpark „Berge des Garraf“ und einem einladenden Küstenstrand auf der anderen Seite. Die Berglandschaft unterstützt das mediterrane Klima und bietet den Einwohnern der Stadt somit stets angenehme Temperaturen. Die Residencia Sitges Park liegt zentral, in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt mit ihrem großen Angebot an Einkaufsmöglichkeiten sowie auch zum Meer und der kilometerlangen Strandpromenade von Sitges, die zum Flanieren einlädt. Wollen die Bewohner eine der umliegenden Städte besuchen, so ist dies dank der guten Verkehrsanbindung von Sitges mit Bus und Bahn jederzeit problemlos möglich. Der Flughafen von Barcelona ist lediglich 15 km entfernt.

Residencia Sitges Park
Carrer de Lola Anglada 2, 08870 Sitges, Spanien

Weitere Informationen finden sie unter www.wohnen-im-alter.de.

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Behandlungsmöglichkeiten der ersten Krankenhäuser”

Behandlungsmoeglichkeiten-der-ersten-Krankenhaeuser

Im Zuge der Entstehung der ersten Krankenhäuser stellt sich die Frage welche Behandlungsmöglichkeiten halten diese „Kliniken“ vor. Auch diese Frage hat Prof. Dr. Volker Hess, Direktor des Instituts für die Geschichte der Medizin im Rahmen eines Interviews beantwortet.

zum Video >>

„Essen beim Freizeitsport”

essen-beim-freizeitsport

Die Basis für eine gute Leistungsfähigkeit ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Getreideprodukten, Milchprodukten und Flüssigkeit. Betrachtet man es rein körperlich, ist das Ziel allen Trainings der Aufbau von Muskelmasse, die den Stoff Glykogen als Energiereserve speichert.

zum Video >>

„Migräne”

Migraene

Etwa 10 % der bundesdeutschen Bevölkerung leiden unter der Migräne. Der Begriff Migräne kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie „halber Schädel“. Das Team von IGTV hat den Neurolgen PD Dr. Hans-Christian Koennecke aufgesucht und nach der Ursache sowie den Symptomen befragt.

zum Video >>