Ihre Gesundheit

Einrichtungen in Rheinland-Pfalz

Kliniken
Kur- Reha- Kliniken, Kureinrichtungen und Bäder
Spa´s und Thermen
Pflege- und Senioreneinrichtungen
Hotels
zur Länderübersicht.
Änderungsmeldung
St. Elisabeth Krankenhaus
Arbeitsbereiche:
Chirurgie, HNO, Innere Medizin, Urologie
Adresse:
Kaiserstrasse 14
66482 Zweibrücken
Kontakt:
Tel.: 0 63 32 82 - 0
Krankenhaus Maria Stern
Arbeitsbereiche:
Chirurgie, Gynäkologie u. Geburtshilfe, Innere Medizin,
Palliativmedizin
Adresse:
Am Anger 1
53424 Remagen
Kontakt:
Tel. 026 42 28 – 0
info@krankenhaus-remagen.de
Klinikum Worms
Arbeitsbereiche:
Chirurgie, Gynäkologie u. Geburtshilfe, HNO,
Innere Medizin, Kinder- u. Jugendmedizin,
Psychiatrie und Physiotherapie, Strahlentherapie,
Unfallchirurgie, Urologie
Adresse:
Gabriel-von-Seidl-Straße 81
67550 Worms
Kontakt:
Tel.: 0 62 41 501 – 0
info@klinikum-worms.de
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität
Arbeitsbereiche:
Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, HNO, Innere Medizin,
Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie,
Thoraxchirurgie, Unfallchirurgie, Urologie
Adresse:
Langenbeckstraße 1
55131 Mainz
Kontakt:
Tel.: 06131 17 – 0
info@verwaltung.klinik.uni-mainz.de
Klinikum Landau
Arbeitsbereiche:
Chirurgie, Gynäkologie u. Geburtshilfe, HNO,
Innere Medizin, Unfallchirurgie, Urologie
Adresse:
Bodelschwinghstraße 11
76829 Landau in der Pfalz
Kontakt:
Tel.: 063 41 908-0
mail@klinikum-ld-suew.de
Video der Woche

„Der Einfluss der Babylonier auf die heutige Medizin”

Der-Einfluss-der-Babylonier

Die Kultur der Babylonier hat viele Errungenschaften hervorgebracht. Welchen Einfluss hatten sie auf die Medizin. IGTV hat diese Frage dem Direktor des Medizinhistorischem Museum der Charité in Berlin gestellt.

zum Video >>

„Allergien – Hyposensibilisierung”

Allergien - Hyposensibilisierung

Das Wort Allergie stammt aus dem griechischen und bedeutet soviel, wie Fremdreaktion, d. h. dass der Körper mit einer überschießenden Abwehrreaktion des Immunsystems auf harmlose Umweltstoffe, Allergene genannt reagiert. Diese Reaktion äußert sich oft mit entzündlichen Prozessen einhergehenden Symptomen wie laufende Nase, verstopfte Nase, tränende und juckende Augen.

zum Video >>

„Essen nach dem Herzinfarkt”

Essen-nach-dem-Herzinfarkt

Nach dem Erleben und vor Allem Überleben des Herzinfarkts ändert sich für den Patienten der gesamte Alltag. Dies betrifft selbstverständlich auch die Ernährung. IGTV hat die Ernährungswissenschaftlerin Laura Gross der Verbraucher Initiative e. V. zu den notwendigen Veränderungen in der Ernährung nach diesem einschneidenden Erlebnis befragt.

zum Video >>