Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

MITEINANDER LEBEN – Eine Messe, die bewegt!

Basketball-Turnier bei der Messe Miteinander Leben

Basketball-Turnier bei der Messe Miteinander Leben

Die zweijährlich stattfindende Publikumsmesse MITEINANDER LEBEN (ML) bietet vom 8. bis 10. April 2010 eine Informationsplattform für die Bereiche Rehabilitation, Pflege und Mobilität.

Ihre-Gesundheit.tv (IGTV) hat die ML besucht und bei der Gelegenheit interessante Interviews mit ausgewählten Ausstellern geführt.
Unternehmen, Institutionen und Verbände präsentieren auf der ML der ihre Leistungen und Produkte. Neu sind der Standort im ESTREL CONVENTION CENTER und das umfangreiche Kongress Seminarprogramm mit ärztlich zertifizierten Fortbildungen zu den Themen Schlaganfall, Neurorehabilitation und ALS. Zudem sind die Paralympics-Gewinnerinnen Marianne Buggenhagen und Nicole Seifert als Special Guest eingeladen.
Am Samstag findet ganztägig ein Line Dance Festival mit über 300 Tänzern und anschließender Preisverleihung statt.
Die ML ist in insgesamt sechs Themen untergliedert: Rehabilitation & Hilfsmittel, Pflege, Mobilität, Barrierefreies Reisen, Gesundheit sowie Leben und Wohnen. Weitere
Themen sind Erholung, Freizeit, Kultur, Sport und das Arbeitsleben behinderter Menschen.
Schon bei den ersten Schritten auf dem Parkett des ESTREL-Messegeländes ist die positive Stimmung sowie das hohe Niveau der ausgestellten Produkte und Dienstleistungen zu den Themen ReHa, Pflege und Mobilität aufgefallen.

expotec (Veranstalter der ML)

Frank Hoffmann von expotec beim Interview

Frank Hoffmann von expotec beim Interview

Frank Hoffmann (General Manager der expotec und Veranstalter der ML) teilte IGTV mit, dass die ML Messe nicht nur Produkte und Dienstleistungen präsentiert, sondern auch einen wissenschaftlichen Charakter hat. Die Kombination von Produktpräsentationen in Verbindung mit populärwissenschaftlichen und fachspezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte steht bei der ML im Fokus. Zusätzlich bietet die ML Problemlösungen für körperbehinderte Menschen an, ohne dabei auf das Entertainment zu verzichten. Ebenso spielt die neue Location im ESTREL eine wichtige Rolle, wie auch die Auswahl der Aussteller, um ein angemessenes Niveau allen Beteiligten bieten zu können. Das Rahmenprogramm bietet u.a. ein Rollstuhl-Basketballturnier sowie eine Line Dance Vorführung an, bei der sich über 300 Teilnehmer für diese Tanzeinlage angemeldet haben. Nach internationalem Vorbild Produkte ausprobieren, an Workshops teilnehmen und dabei Spass haben, sind die drei wichtigsten Aspekte für die ML, erklärt Herr Hoffmann zum Abschluss des Interviews. www.expotecgmbh.de

HausRheinsberg Hotel am See

Siegfried Schmidt vom HausRheinsberg Hotel am See

Siegfried Schmidt vom HausRheinsberg Hotel am See

Im Gespräch mit Siegfried Schmidt (Leiter Marketing, HausRheinsberg Hotel am See) erfuhr IGTV die Vorteile eines barrierefreien Hotels für Menschen mit Behinderungen. Das Konzept des Hotels am See ist kurz nach der Wende von der Fürst Donnersmarck-Stiftung entwickelt worden, da es zu diesem Zeitpunkt keine barrierefreien Hotels in Deutschland gab und man Menschen mit körperlichen Einschränkungen mit solch einer Einrichtung helfen wollte. Nach 10 Jahren Planung und Baumaßnahmen ist das HausRheinsberg Hotel am See 2001 in Rheinsberg feierlich eröffnet worden. Das Hotel ist komplett barrierefrei, liegt direkt am See, bietet viele Freizeitmöglichkeiten an und ist darüber hinaus auch bekannt für hochkarätige Sportveranstaltungen wie etwa den alljährlichen Cup im Rollstuhl-Rugby. Sportteams finden dort beste Trainingsbedingungen vor. Die Gäste des Hotels am See können mit einem hohen Grad an Selbstständigkeit ganz entspannt Urlaub machen. Im Mittelpunkt steht ein erholsamer und barrierefreier Urlaub für Menschen mit Mobilitätsinschränkungen. Um das Angebot abzurunden, wird den Gästen ein Shuttle-Service von und nach Berlin angeboten. www.hausrheinsberg.de

Otto Bock HealthCare

Messestand Otto Bock HealthCare

Messestand Otto Bock HealthCare

Stefan Welb (Verkaufsleiter, Otto Bock HealthCare) gab IGTV einige Einblicke zur Otto Bock HealthCare Geschichte und deren Produktpalette. Mit innovativen Produkten trägt die Otto Bock HealthCare dazu bei, dass Menschen ihre Bewegungsfreiheit erhalten oder wiedererlangen. Das Unternehmen wurde 1919 in Berlin-Köpenick gegründet und ist heute Weltmarktführer in der Prothetik. Weitere Geschäftsfelder sind die Orthetik, Mobility Solutions mit Rollstühlen, Sitzsystemen und Hilfsmitteln zur Kinderrehabilitation sowie die Neurostimulation. Das Unternehmen unterstützt sportliches Engagement auf vielfältige Weise und ist seit 1988 Partner der Paralympics. Einen besonderen Fokus legt das Unternehmen bei seinem Messeauftritt auf den Bereich Kinderrehabilitation. IGTV wurde beim Gespräch mit Herrn Welb Zeuge eines für Kinder konzipierten „Homer“ (ein Charakter aus der TV-Serie „Die Simpsons), der per Joystick fernbedient wurde. Herr Welb erklärte IGTV, dass auf diese Art Kinder den Umgang mit elekronischen Steuerungen auf eine spielerische Art leichter erlernen können. Im sozialen Bereich engagiert sich die Otto Bock Stiftung z.B. mit der Spendenaktion „Kinder in Not – Hilfe für Haiti“, um so vielen schwer verletzten Kindern wie möglich eine medizinisch-orthopädische Versorgung und im Anschluss deren zukünftige Mobilität mit Prothesen, Orthesen und Rollstühlen zu sichern. www.ottobock.de

medica Medizintechnik / THERA Trainer

Produktvorführung am medica Messestand

Produktvorführung am medica Messestand

Matthias Letzner (Medizinprodukteberater, medica Medizintechnik) hat IGTV die aktuellen THERA und BALANCE Modelle erklärt und vorgeführt. Bewegung ist so wichtig wie Essen und Trinken, natürlich auch für Menschen mit körperlichen Behinderungen. Durch das regelmäßige THERA und BALANCE Training können selbst geringe Restkräfte gezielt gestärkt werden und sorgen auf diese Weise für mehr Selbstständig. Die Trainingsgeräte sind mit einer innovativen Software ausgestattet, um die Trainingserfolge auszulesen und zu dokumentieren. Herr Letzner hat abschließend noch einmal die Motivation von medica unterstrichen, jedes Jahr neue Produkte bzw. Weiterentwicklungen dem Markt zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit Therapeuten und Kliniken arbeitet medica hochgradig an der Optimierung des Produkt-Portfolios, um Menschen mit Bewegungseinschränkungen wieder aktiver und beweglicher zu machen. www.thera-trainer.de

hhp – home health products

Thomas Federlechner von hhp bei der Vorführung

Thomas Federlechner von hhp bei der Vorführung

Am Stand von hhp wurde das IGTV Team von Thomas Federlechner (Medizinprodukteberater und Handelsvertreter, hhp) gleich zum Probeliegen auf der medizinischen Massageliege von hhp eingeladen. Die Andullierende-Schwingungs-Massage mit Infrarot-Tiefenwärme erzeugt einen Reiz, der eine Erweiterung der Blutgefäße zur Folge hat. Dieser Effekt bewirkt eine bessere Durchblutung des dazugehörigen Gewebes. Schon nach einer kurzen Zeit fühlten sich die IGTV Probanden entspannt und losgelöst. Herr Federlechner fügte noch ergänzend hinzu, dass verschiedene Zonen der Haut über Nervenreflexe mit den inneren Organen verbunden sind. Die Andullation beeinflusst nicht nur Haut und Muskulatur, sondern auch das Zusammenspiel der inneren Organe. Somit ist die Erhaltung der Gesundheit und eine Steigerung des Wohlbefindens gewährleistet. Das einstimmige Testurteil von IGTV lautet: unbedingt ausprobieren! www.hhp.de

ATO FORM

Uli Mattow von ATO FORM bei der Vorführung

Uli Mattow von ATO FORM bei der Vorführung

IGTV fand im Gespräch mit Uli Mattow (Fachberater Rehatechnik, ATO FORM) heraus, dass ATO FORM seit über 25 Jahren als Spezialist für rehatechnisch-orthopädische Hilfsmittel, insbesondere im Bereich der Kinder-Reha, tätig ist. Die Planung und Realisierung von Sonderanfertigungen für die individuellen Bedürfnisse von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen gehört ebenso zum Leistungsspektrum der ATO FORM, wie auch die Weiterentwicklung der Produkte. Alle Produkte befinden sich in einer permanenten Überarbeitungsphase, wobei immer eine Synthese zwischen Funktionalität, Sicherheitsaspekten und Design angestrebt wird. Herr Mattow erklärte IGTV, welche Vorteile z.B. die Stehhilfen haben. Durch die Aufrichtung des Anwenders in eine aufrechte Position wird der Kreislauf und die Kalziumproduktion angeregt, wodurch der Knochenbau gestärkt wird. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Entlastung der inneren Organe und eine entspanntere Atmung in aufrechter Haltung. ATO FORM bietet neben Stehhilfen auch Kopfschutzhelme, Sitzhilfen, Hilfsfahrzeuge, Gehtrainer und Lifter. Website: www.ato-form.com
Text: OS        Fotos: JK

3 Kommentare zu “MITEINANDER LEBEN – Eine Messe, die bewegt!”

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Der Einfluss der Babylonier auf die heutige Medizin”

Der-Einfluss-der-Babylonier

Die Kultur der Babylonier hat viele Errungenschaften hervorgebracht. Welchen Einfluss hatten sie auf die Medizin. IGTV hat diese Frage dem Direktor des Medizinhistorischem Museum der Charité in Berlin gestellt.

zum Video >>

„Fahrradfahren – unter dem Gesundheitsaspekt”

12_Fahrradfahren

Zu Beginn der Fahrradsaison im Frühjahr stellen sich viele Fragen. Es muss nicht immer gleich ein neues Fahrrad sein. Aber einige Punkte sollte man doch beachten:

zum Video >>

„Moderne operative Behandlungsmethoden der männlichen Harninkontinenz”

Harninkontinenz-nach-Prostataoperationen

Vom 21. Bis 27. Juni fand die WCW World Continence Week statt. In ganz Deutschland von Aurich bis Wolfsburg fanden verschiedenste Veranstaltungen zum Thema Kontinenz statt. Die Anzahl der Menschen, die bundesweit an Blasen- oder Darmschwäche leiden beträgt etwa neun Millionen.

zum Video >>