Ihre Gesundheit

Fitnesstraining – Aufbautraining Was sollte man vor dem Start des Trainings beachten?

Der Frühling ist da und somit auch der Wunsch vieler Aktiver mit dem Training, ob Laufsport, Bodybuilding oder anderes wieder intensiv zu starten. Leider treten durch fehlende Prävention vor dem Training leichte und schwerere Verletzungen auf. IGTV hat zum Start der Laufsaison den Physiotherapeuten Matthias Krech um ein Interview zum Thema Prävention beim Fitnesstraining gebeten.

Matthias 1 klein

Mit welchen Beschwerden kommen Patienten zu Ihnen?

Herr B fing nach ca. 6 Monaten Trainingspause wieder mit dem Laufen/Joggen an. Da die Motivation groß war legte er sich neue Schuhe an die sogar auf einem Pedometer ausgemessen wurden. Nach ca. 3 Wochen Lauftraining mit einem Umfang von 2-3 Einheiten pro Woche a ca. 30 -45 Minuten fing an der rechten Fußsohle ein punktueller Fersenschmerz an der später vom Arzt als Fersensporn diagnostiziert wurde. Nach meiner Untersuchung des Fußes und auch des Laufschuhs stellte sich heraus, dass Herrn B ein falscher Schuh verkauft wurde, da die Messung des Pedometers lediglich im Stehen stattgefunden hatte. Die dynamischen Kräfte die beim Laufen entstehen wurden nicht berücksichtigt. Aus der, durch den Laufschuh entstandenen, Fehlbelastung entstand eine Überlastungsreaktion der rechten Wadenmuskulatur und einer damit verbunden Sehnenreizung am Fersenknochen.

Welche vorbeugenden Maßnahmen kann man ergreifen?

Erkennen Sie ihre Belastungsgrenze und wählen sie gerade am Anfang einen geeigneten zeitlichen Trainingsumfang. Je länger die Sportpause war und je geringer die Trainingserfahrung umso kürzer sollte der Trainingsumfang anfangs sein.

Bewegung 3

Bewegung 4Erwärmungsübungen ( Kniebeugen , Liegestütze oder Lauf ABC) vor dem eigentlichen Training sollten den Puls auf Trainingsniveau bringen. Der Blutkreislauf muss angekurbelt werden, damit jeder Muskel während des Trainings mit ausreichend Blut versorgt werden kann. Dehnungsübungen sind daher, wenn dann im Anschluss durchzuführen. Es ist sinnvoll durch Intervalltraining den Körper durch ausreichend Pausen belastbarer zu machen. Dazu gibt es verschiedene Einteilungen die unter dem Thema HIIT zu finden sind. Die Rumpfmuskulatur sollte für Laufen zusätzlich trainiert werden. Die Bauchmuskulatur bspw. unterstützt während des Lauftrainings die Bewegung und ermöglicht der Beinmuskulatur sich besser auf ihre “Aufgaben“ konzentrieren zu können.

Was sollten Sporttreibende darüber hinaus noch beachten?

Bewegung 1

Keine Angst vor neuen Übungen. Nur weil es beim Training Belastungsreaktionen gibt (Muskelkater, Krämpfe etc.) heißt es nicht dass die Übung schlecht ist.

Motivation ist alles. Suchen Sie sich ein geeignetes Trainingsumfeld. In der Gruppe, Einzeln, mit persönlicher Trainingsbetreuung, auf dem Laufband oder in der freien Natur. Setzen Sie sich Ziele die kurzfristig und mittelfristig bis langfristig zu erreichen sein sollen.

Welches Motto möchten Sie den Usern von IGTV ans Herz legen?

Beachten und Erkennen Sie Ihre Grenzen wenn es um Sport geht.

Die richtige Bewegung ist die Nächste!

Interview: JK

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Essen beim Freizeitsport”

essen-beim-freizeitsport

Die Basis für eine gute Leistungsfähigkeit ist eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Getreideprodukten, Milchprodukten und Flüssigkeit. Betrachtet man es rein körperlich, ist das Ziel allen Trainings der Aufbau von Muskelmasse, die den Stoff Glykogen als Energiereserve speichert.

zum Video >>

„Zahnmedizinische Prophylaxe”

01_Prophylaxe

Professionelle Zahnpflege ist die Basis dauerhafter Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch. Wir zeigen, was damit gemeint ist.

Zahnfäule (Karies) und Erkrankungen des Zahnhalteapparates, namentlich die chronische Zahnfleischentzündung (Parodontose) haben ihre gemeinsame Ursache im bakteriellen Zahnbelag (Plaque) und den daraus entstehenden Stoffwechselprodukten.

zum Video >>

„Linsen bei Hornhautverkrümmung”

torische IOL

Aufgrund ihrer Hornhautverkrümmung waren viele Patienten bis dato gezwungen nach ihrer Katarakt Operation eine Brille zu tragen. Auf der ESCRS in Istanbul wird nun eine Intraokularlinse vorgestellt, die in der Lage ist die Hornhautverkrümmung des Patienten zu beseitigen.

zum Video >>