Ihre Gesundheit

15. Deutscher Fibromyalgie-Tag in Goslar

Die Vorsitzende Margit Settan begrüßte alle Mitglieder, Gäste, Referenten, Aussteller und die Workshop Referenten, ein gesonderter Gruß ging an die Bürgermeisterin Gudrun Pfeiffer von Goslar. Danach begrüßte Bürgermeisterin Gudrun Pfeiffer die Anwesenden.

Vorsitzende Margit Settan und Referenten

Vorsitzende Margit Settan und Referenten

Mit dem brisanten Thema „Fibromyalgie gibt es nicht, es ist eine Modeerkrankung, oder sogar Weichteilrheuma“ eröffnete PD Dr. med. W. Häuser, die Vortragsreihe.

Mit dem Thema „ Fibromyalgie und Schlaf“ befasste sich Dr. med. E. Nitsche das Thema betrifft fasst alle Fibromyalgiker. Als nächstes referierte PD Dr. Dr. med. E. Friedel zu einem sehr interessanten Thema „Fatique – Syndrom und Fibromyalgie“. Fachärztin für Psychosomatische Medizin M. Gesmann hat das Thema „ Steter Tropfen höhlt den Stein – die Rolle der Mikrotraumen bei Fibromyalgie“ ausgewählt. Dr. rer. nat. O. Ploss beschloss die Vortragsreihe mit „Ganzheitliche Behandlungsmöglichkeiten des Fibromyalgie – Syndroms“.

Viel Interesse am Infostand

Viel Interesse am Infostand

In den Workshops stand viel Information mit interessanten Themen zur Auswahl. Mit Fragen und Antworten konnte man sich über Rente und Schwerbehinderung bei Rechts- und Rentenberater P. Westermeier informieren. Über Lösungen im Arbeitsrecht/ Berufsunfähigkeitsversicherung wurde im Workshop von Rechtsanwalt K. – H. Tempel diskutiert. Autosuggestion Kraft der Gedanken wurde aktiv mit Coue- und Autosuggestions- Berater K. – D. Ritter versucht und ausprobiert. Die Möglichkeiten der Andullationstherapie bei Fibromyalgie erklärte Dr. R. Stutz in plastischen Beispielen.

Die Kliniken Medis Vitalis Klinik Bad Kissingen, Inselklinik Usedom und Rheumaklinik Bad Säckingen klärten über Rehabilitation, Anwendungen und Therapie in ihren Einrichtung auf.

Alles in Allem – eine gelungene Veranstaltung.

Text:  JK             Fotos: Wamser

Kommentar verfassen

Video der Woche

„Knochenverletzungen am Sprunggelenk”

knochenverletzung-am-sprunggelenk

Nach Eintritt einer schweren Verletzung am Sprunggelenk ist der niedergelassene Orthopäde bisweilen überfordert, da ein großer Teil der Knochenverletzungen am Sprunggelenk operativ versorgt wird. Wir waren im Vivantes Klinikum Neukölln und haben uns von Dr. Laun und Dr. Djouchadar den Ablauf von Diagnostik und Behandlung, sowie die Implantation einer Sprunggelenksprothese erklären lassen.

zum Video >>

„Reflux bei Kindern – Therapieansätze”

44_Reflux_Kinder

Die Refluxerkrankung kann bei Kindern in der schlimmsten Form zum Nierenversagen führen. Um Kindern eine Dialyse zu ersparen existieren drei Therapieansätze, die uns PD Dr. Karin Riebe im Filmbeitrag erläutert.

zum Video >>

„Verletzungen im Kniegelenk”

Verletzungen im Kniegelenk

Eine Verletzung im Kniegelenk kann bei den Betroffenen zu einer starken Einschränkung der Mobilität führen. IGTV befragte hierzu PD Dr. Reinhold Laun, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Klinikum Vivantes Neukölln, nach den möglichen Ursachen.

zum Video >>