Hier geht es zum GewinnspielGewinnspiel
Ihre Gesundheit

Nebenniere


Die Nebenniere ist eine paarweise vorhandene Hormondrüse. Beim Menschen finden sich diese Drüsen als Anhang auf der oberen Spitze der eigentlichen Nieren. Eine Nebenniere misst beim Erwachsenen etwa 4×4 cm bei 2 cm Breite und wiegt um die 10 Gramm. Im Gegensatz zur eigentlichen Niere hat die Nebenniere nichts mit der Filterung von Körperflüssigkeiten zu tun; vielmehr produziert sie in ihrer Rinde verschiedene lebenswichtige Hormone wie Glukokortikoide (Stoffwechsel) und Mineralkortikoide (Salz- und Wasserhaushalt). Im Nebennierenmark, welches dem sympathischen Nervensystem zugeordnet wird, werden die Hormone Adrenalin, Noradrenalin sowie in geringem Maße Dopamin gebildet.

Die körperlichen Beschwerden, die durch eine Fehlfunktion der Nebennieren hervorgerufen werden, können sehr vielfältig sein, je nachdem, ob eine Unter- oder Überproduktion eines oder mehrerer Stoffe vorliegt. Die häufigsten Krankheitsbilder sind:
– Überproduktion von Aldosteron (Hyperaldosteronismus, Conn-Syndrom): Entweder durch autonome Produktion des Hormons durch eine meist einseitige Geschwulst der Nebennierenrinde (Adenom bzw. Karzinom) oder durch beidseitige Vergrößerung der Nebenniere (Hyperplasie) bedingt. Die Überproduktion verursacht oft einen Kalzium- und Magnesiummangel im Blut, Symptome sind Bluthochdruck, Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Taubheitsgefühle oder chronische Verstopfung.

– Überproduktion von Glukokortikoiden ( Hyperkortisolismus, Cushing-Syndrom): Meist durch von anderer Stelle (exogen) verursachtes Überangebot des Hormons (z.B. durch Langzeitmedikation), seltener durch Überfunktion in der Nebenniere selbst. Symptome sind ebenfalls Bluthochdruck, Gewichtszunahme mit Stammfettbildung sowie ein rundes, gerötetes Gesicht.
Generell kommen sowohl eine medikamentöse Therapie zur Normalisierung der Hormonproduktion als auch das ganze Spektrum der Tumorbehandlung (Chemotherapie, Bestrahlung, operative Entfernung der Geschwulst oder der ganzen Nebenniere) in Betracht.

Kommentar verfassen